Freitag, 15. November 2019

Jubiläumsvereinsabend 10 Jahre Schach Kultur Wels, Reminder

Unser Jubiläumsvereinsabend zum 10-jährigen Jubiläum am 3.12.2019 rückt näher. Beginn ist 16:00 mit dem Simultan-Schach mit GM Markus Ragger beim GH Hofwimmer. Um rege und aktive Teilnahme an diesem außergewöhnlichen Event wird gebeten.  Im Anschluss dann gemeinsames Feiern zum Vereinsbestehen von nun bereits einer Dekade.





Sonntag, 10. November 2019

Runde 3 in Landesliga West und 1. Klasse Süd am 8/9 Nov 2019

Licht und Schatten gab es dieses WE für die Welser Mannschaften. Während Kultur Wels 3 mit einem 4-0 [Pflicht]-Auswärtssieg in Vöcklabruck 4 die Vorgabe von Attnang-Puchheim 1 kontern kann, muss Kultur Wels 1 gegen spielstarke Munderfinger eine empfindliche 2.5-5.5 Niederlage einstecken. 

In der 1. Klasse Süd müssen nur Christian, Paul und Krisztian für ihren vollen Zähler "arbeiten", denn MF Christian Mörzinger ermangelt es von Beginn an eines Opponenten auf der gegenüberliegenden Brett-Seite. Toller 4-0 Erfolg der auch in dieser Höhe dringen notwendig war. Nimmt man Ried in die Dreiecksungleichung um die Meisterschaft als "Zwischenwertung" so haben wir ersatzgeschwächt dort bereits wichtige Zähler auf Attnang liegen gelassen. 

Vöcklabruck 40.0 - 4.0Kultur Wels 3
Seiler Alfred12190 : 1Fugger Christian1708
Seiringer Benedikt10690 : 1Plöckinger Paul1241
Bernhard Rudolf13790 : 1Ferenczi Krisztian1429
Brett nicht besetzt0 - : +Moerzinger Christian Jun.1526
12221476

In der Landesliga West zeigt sich, dass man selbst bei einem Spielbeginn um 15:00 noch seinen Einsatz "verschlafen" kann. Es gelingt zwar MF Manfred dann noch alle 8 Bretter zu befüllen - dies Ausbeute als ELO-favorisierte Mannschaft ist jedoch mehr als bescheiden. Lediglich Serghei, ein Jünger der harten russischen Schachschule, kann seinen Erfolgslauf prolongieren. Weitere Punkte in geteilter Quantität steuern der solide Schwarzarbeiter Fritz sowie Gast Erich und Salim bei.
Einen weiteren vollen Zähler hätte es für Sabri geben müssen. Dieser beginnt jedoch in überlegener Stellung (siehe unten bei Zug 18) darüber zu sinnieren, ob nicht eine Remise und ein dadurch weiterer Einsatz in der Landesliga "sinnvoller" wären. Die Partie wird dann nicht zur Remise sondern zur Niederlage abgebaut, leider ein grober Fehler.


Kultur Wels 12.5 - 5.5Munderfing 1
Lichtl Erich2029½ : ½Werndl Erich2048
Humenberger Severin19060 : 1Waldner Alois1977
Brandstaetter Friedrich2026½ : ½Hopfgartner Heinz1973
Schmuckermair Ernst18230 : 1Grausgruber Rene1823
Bilanovic Ivo18530 : 1Holschke Christian1720
Zenuni Sabri16420 : 1Sycek Adolf1585
Zenuni Salim1695½ : ½Priewasser Reinhard1591
Coreimariuc Serghei16291 : 0Muehlacher Hannes1511
18251779

Es gilt nun gut zu überlegen, wo unsere noch im Talon befindlichen Joker aufgewartet werden sollen. In der Landesliga ist nun der Klassenerhalt unsicher - ebenso in der Kreisliga die bisweilen deutlich erfolgreicher agierte als erwartet. Und die Meisterschaft in der 1. Klasse Süd zur Besicherung einer etwaig aufzugebenden Kreisliga ist ebenfalls sehr schwer zu erringen, da nun Attnang wieder mit Stirn/Hessenberger zwei ganz große Kaliber aufzuwarten pflegt. Fazit: die strategische Ausrichtung ist nun für Manfred kein Leichtes - wir wünschen gutes Gelingen!


Donnerstag, 31. Oktober 2019

Etablierung eines Paten/Mentoren-Systems zur Förderung der Nachwuchs-SchachspielerInnen

Auf Basis einer gute Idee unseres sehr geschätzten, stets engagierten und immer um den Verein bemühten Udo Dornauer wird nachfolgendes Paten/Mentorensystem bei der Schach Kultur Wels etabliert. Untenstehend die Ausführungen unseres Obmann und Präsidenten Manfred:

Schach – Paten

Mit diesem Schreiben möchte ich unsere Top Spieler für unsere Zukunft als Verein ansprechen.

Wir haben eine erfolgreiche Kinder und Jugendarbeit in den letzten Jahren geleistet. Danke an Ernst und Gerald insbesondere. Wir sind stolz auf eure Arbeit und unseren Nachwuchs.

Auch verstehen wir, dass unsere Top Spieler das Spiel-Level an unseren Vereinsabenden nicht prickelnd und bereichernd finden.

Daher unsere Herausforderung an unsere Top Spieler:
Du als alter Schachfreund übernimmst die Patenschaft für einen Nachwuchsspieler. Sprich du setzt Dich an einem Dienstag Vereinsabend mit deinem Patenspieler zusammen. Besprichst seine letzte Partie – gibst Ihm Tips – und bist eben einfach sein grosser Vereinsbruder (schwester). Sprich auch mit Ihm über deine letzte Partie – erfahrungsgemäss kannst auch Du davon profitieren. Neben der post mortem Analyse kann natürlich auch die gezielte Vorbereitung auf Gegner/Turniere erfolgen. Ist die Präsenz am Vereinsabend einmal nicht möglich, so ist auch der Austausch via Email oder Skype denkbar.

Solltest Du das nicht wollen/können gibt es für uns als Vereinsführung drei Möglichkeiten:
1. Du kaufst Dich mit einer Spende an unseren Verein frei
2. Du lieferst einen wirklich nachvollziehbaren Grund warum das nicht möglich ist
3. Du suchst Dir einen anderen Verein ohne Jugendarbeit, ohne Vereinsabende und generell ohne aktives Vereinsleben

lg Euer Präsident Manfred


Anmerkung: der Terminus "Top-Spieler" bezieht sich auf Stammkräfte der Landesliga bzw. Kreisliga aber auch der 1. Klasse, die mit ihrer Spielstäre unseren Kids (900-1500 ELO) schachtechnisch weiterhelfen können, d.h. ca. 300 ELO mit Ihrem Können über dem "Patenkind" gelagert sind - d.h. so ziemlich jeder kann da irgendwie aktiv mithelfen. 

Turnierbetrieb in der Meisterschaftspause um den 26.10.2019

Bedingt durch den Nationalfeiertag gibt's diese Saison Ende Oktober ein paar spielfreie Wochen. Diese wollen natürlich mit Schach gefüllt sein. Die "schnellere" Variante lud dabei sowohl Kids als auch die Erwachsenen bei Landesmeisterschaften ein. Spieler der Schach Kultur Wels waren jeweils sehr erfolgreich mit von der Partie. 

Bei der OÖ Jugend-LM im Schnellschach am 26.10.2019 in Linz waren mit Raphael Puett, Raphael Raberger und Jonas Floss drei Welser Vertreter mit dabei. Alle erreichten im stark besetzten Teilnehmerfeld ein Ergebnis im Bereich ihrer Startränge. In der Klasse U-14 kommt Raphael Raberger mit 3 Punkten auf Endrang 17 (ELO-Leistung 993). Bei Raphael Puett sind am Ende gesamt 4.5 Punkte gleichbedeutend mit Endrang 6 (ELO-Leistung 1312). In der Klasse der kumulierten "Großen" hält sich Jonas Floss sehr tapfer und verbucht mit 4/7 den Endrang 13 (ELO-Leistung 1133). Weitere Einsätze in der Meisterschaft können damit gerne kommen

[Foto v. Peter Kranzl, http://chezrene.at/bilder/Schach/Jugendlm19/index.html#nat%20(1%20von%201)-19.jpg]
Ebenfalls in Linz (Casino) wurde am 25.10.2019 die Landesmeisterschaft im Blitzschach der offenen Klasse ausgetragen. Aus den Reihen der Welser waren die berüchtigten "Blitzer" Sabri Zenuni und Nedeljko Kljajic mit von der Partie. Beide spielen "brav" und leisten ein Ergebnis im Bereich von 2000ELO ab. Für Nedeljko gereicht es mit 7 Punkten zu Endrang 23 (ELO-Leistung 2032) und Sabri reiht sich direkt dahinter auf Endrang 24 (ELO-Leistung 1982) mit derselben Punktzahl ein. Ein deutlich besseres Abschneiden verhindert die Schlussrunde 13, in der beide gegen Opponenten "in Reichweite" leider ihre Unterlegenheit einräumen müssen. 



Sonntag, 20. Oktober 2019

3. Runde der Kreisliga Ost am 19.10.2019

In unserem Welser Ausweichquartier galt es Bad Zell/Unterweitersdorf 2 zu begrüßen bzw. erfolgreich zu bespielen. Dank unserer in Form befindlichen Zenunis konnte ein toller 5-1 Erfolg eingespielt werden, obwohl das Befüllen der 6 Bretter wegen Absagen im zweistelligen Bereich kein leichtes ward. Der Sieg hätte unter Umständen sogar noch klarer ausfallen können, doch Blaz müht sich gegen die gut verteidigende Sabine Hofer vergebens - wenn das eigene Spiel nicht zum Durchbruch gereicht, dann könnte man auch angebotene Gabel-Geschenke annehmen. Auch Ernst überspielt den Gegner zu beginn und kann eine ganze Figur sein Eigen nennen. Die nötige Konsequenz vermissend und ein paar Ungenauigkeiten einstreuend gehen dann bei Ernst 2 Vasallen verloren und es muss in eine Punkteteilung eingewilligt werden. 
Fazit: es läuft diese Saison deutlich besser als gedacht - die KL war ja eher im Bereich des Abstiegs prognostiziert. Gut, dass die in Abwesenheit des Chronisten nun fehlenden Remisen durch volle Erfolge mehr als überkompensiert werden - nur weiter so!

Kultur Wels 25.0 - 1.0Bad Zell/Unterweit. 2
Zenuni Salim16951 : 0Pühringer Alois1669
Zenuni Sabri16421 : 0Kaluppa Kurt1751
Kljajic Nedeljko01 : 0Luger Andreas1703
Gugenberger Ernst1555½ : ½Gruber Herbert1436
Soljic Blaz1446½ : ½Hofer Sabine1322
Jitar Christian14451 : 0Pölzl Thomas1320
15571534

Nachfolgend die Partie von Sabri Zenuni der diese Saison noch eine weiße Weste sein Eigen nennen darf. Die AUT-ELO-Zahl ist bei Sabri zwar weiterhin noch deutlich unterrepräsentiert, zumindest seine Inter-ELO-Zahl in den mittleren 1800-er Bereichen kann Sabri's schachtechnisches Vermögen zumindest ansatzweise quantifizieren. Sabri bedient sich in seiner Partie wieder der Grob-Eröffnung, d.h. Schwarz hat einen soliden Vorteil von ca. -0.8. Bei der Abwicklung des fianchettierten Läufers um Zug 12 zeigt Sabri jedoch große Klasse. Im Endeffekt wird die Qualität gewonnen. Da Kurt Kaluppa präzise verteidigt und Sabri nicht gerade geduldig ist, gibt Sabri die Quali für ein gewinnbares Endspiel (mit Tücken) zurück.




Sonntag, 13. Oktober 2019

2. Runde in Landesliga West und 1. Klasse Süd

Gleich zweimal galt es am SA, 12.10.2019 gegen die Schachfreunde von Haag/Hausruck anzutreten - in der Landesliga und der 1. Klasse. Beide Begegnungen konnten für Wels erfolgreich ausgestaltet werden.

In der 1. Klasse kommt die Mannschaft von MF Christian Mörzinger jun. zu einem souveränen 3.5-0.5 Erfolg. Auf Brett #1 hat unser Welser-Urgestein und Neu-Gast Christian "Fuggi" Fugger keine Probleme, den vollen Zähler einzuspielen. Auch auf Brett #2 versucht Christian zu reüssieren, muss jedoch nach einem voreiligen Damen-Manöver in die Remise einwilligen. Weiterhin in exzellenter Form präsentiert sich Krisztian und behält seine weiße Weste. Eine scharfe Partie der Jugend wird auf Brett #4 abgehandelt. Raffi erinnert sich zum Entsetzen seines MF, einstmals vom Königsgambit gehört zu haben. Beide Seiten zeigen sich nicht gerade theoriefest sodass ein wilder Schlagabtausch entfacht mit glücklicherem Ende für Raffi. Bravo! Wir liegen damit wieder halbwegs auf Kurs.

Kultur Wels 33.5 - 0.5Haag/Hausruck 3
Fugger Christian17231 : 0Huemer David1226
Moerzinger Christian Jun.1518½ : ½Raab-Obermayr Michael1437
Ferenczi Krisztian14291 : 0Linsberger Rudolf1309
Puett Raphael13561 : 0Standhartinger Joachim1387
15071340

In der Landesliga gelingt gegen Haag die Revanche für die Schlussrunde in der Saison 2018/2019. Severin, Fritz und Ernst wiederholen dabei gegen dieselben Opponenten ihre Ergebnisse (0, 1, 0). Erst auf Brett 4 kommt es zu einer Abweichung - anstatt von Ivo (Remise gegen Alois letzte Saison) muss der heute aufgebotene Nedeljko die sehr hohe Spielstäre von Alois Haudum anerkennen (wenn auch ELO-mäßig Parität gegolten hätte). D.h. auf den vorderen Brettern sah es zappen düster aus. Glücklicherweise können die Welse Schachkollegen auf den billigen Brettern groß aufspielen. Salim kommt nach 2 Niederlagen zum ersten Erfolg und Serghei sowie Sabri setzen ihren Siegeslauf fort. Den vollen Tageserfolg besichert Manfred, der viele Saisonen in Salzburg an vorderster Fron sich aufzureiben wusste. Diese Match-Härte verhalf ihm auch heute zur tollen Remise gegen einen viel stärker eingeschätzten Opponenten.
Fazit: nach 2 Runden ist die Truppe von MF Manfred M. gut auf Kurs. Es muss am Ende wohl Platz 9 sein, um sicher die Klasse zu halten (erwartbare Abstiege OÖ aus Bundesliga in großer Anzahl). Wir müssen daher weiterhin versuchen bestmöglich unsere stärksten Mannschaftsteile aufzubieten.
Nachfolgend die Partie von Sabri. Lt. Computeranalyse von beiden Seiten eine sehr, sehr durchwachsene Vorstellung, bei der dann jene Fraktion gewinnt, die den vorletzten großen Bock schießt. Bei schwarzem 23...Rxh1!! gingen bei Sabri die Lichter aus. Fazit: man muss nicht das weiße Spielgerät an eine grobe "Grob"-Eröffnung vergeuden. Gut, dass es diesmal noch geklappt hat.

Haag/Hausruck 13.5 - 4.5Kultur Wels 1
Humer Wolfgang21251 : 0Humenberger Severin1899
Schmid Florian19900 : 1Brandstaetter Friedrich2022
Brandstaetter Gerhard19251 : 0Schmuckermair Ernst1838
Haudum Alois18831 : 0Kljajic Nedeljko0
Thalhammer Manfred17380 : 1Zenuni Sabri1630
Rabengruber Martin1778½ : ½Neuwirth Manfred1522
Schmid Michael16020 : 1Coreimariuc Serghei1621
Strappler Michael16940 : 1Zenuni Salim1711
18421749



Samstag, 5. Oktober 2019

ELO Liste 2019/2020

Nun findet sich auch in der Rubrik "Meisterschaft" die für die Meisterschaft 2019/2020 relevante ELO-Liste vom 1.7.2019 inkl. Nedeljko . Es ist ferner farblich gekennzeichnet, in welcher Mannschaft die Spieler aktuell "Stammspieler" gemäß TuWO in aktueller Fassung sind. Ebenfalls ist aktuell vermerkt, wer bereits Punkte in mehreren Ligen gesammelt hat. Peter Wimmer und Sabri Zenuni haben in ihren ersten Einsätzen bereits jeweils 1 Zähler "nach oben" hin kontributiert. Bei 3 Zählern ist leider bereits auch wieder das Limit für die Saison erreicht...


2. Runde der KL Ost, 5.10.2019

In der 2. Runde der KL Ost galt es auswärts gegen Spg. Steyr 2 anzutreten. Vom KL Stamm war diesmal nur Werner Humenberger anwesend, die restlichen 5 Spieler wurden aus der 2. Landesliga bzw. der 1. Klasse "geborgt"...

Auf den ersten beiden Brettern gab es nichts zu holen - Werner musste hierbei mit Markus Gärtner einen übermächtigen Gegner zur Kenntnis nehmen. Ebenfalls noch ohne Zähler diese Saison bleibt Salim Zenuni, dessen Inter-ELO von annähernd 2000 nur noch ein verblassender Schatten der Vergangenheit zu sein scheinen. Die Punkte für Wels wurden auf den Brettern 3-6 in maximalem Ausmaß lukriert. Besonders hervorzuheben sind dabei die Erfolge von Nedeljko (1800 Inter-ELO) in seiner ersten Wertungspartie in Österreich sowie Blaz, der gegen den hoch talentierten Simon Studener zu einem Überraschungserfolg kommt - Bravo!

Der 4:2 Erfolg gegen Steyr ist toll - es sind nun jedoch diverse Spielerressourcen in der KL als "Stamm" gefangen. Es gilt nun den Fokus wieder auf die Landesliga zu richten.

Spg. Steyr 22.0 - 4.0Kultur Wels 2
Gaertner Markus20981 : 0Humenberger Werner1737
Edenhauser Manfred17901 : 0Zenuni Salim1711
Hoelzl Bernhard1796 0 : 1Kljajic Nedeljko0
Weigl Gerald1733 0 : 1Zenuni Sabri1630
Studener Simon1581 0 : 1Soljic Blaz1446
Gritsch Borbala1297 0 : 1Ferenczi Krisztian1429
17161591

Sonntag, 29. September 2019

Kalender, Meisterschaft 19/20

Im Kalender auf der HP der Schach Kultur Wels sind nun sämtliche Meisterschaftstermine importiert.

Landesliga West und 1. Klasse Süd vom 28.9.2019

Am SA, 28.9.2019 stiegen auch die verbleibenden zwei Mannschaften der Schachkultur Wels, Team #1 und #3 in den Meisterschaftsbetrieb ein. Es galt jeweils kampfstarke Innviertler Mannschaften zu bespielen.

Kultur Wels 3 muss äußerst ersatzgeschwächt zur Auswärtspartie bei Ried 3 anreisen. Lediglich unser Neu-MF Christian Mörzinger jun. war vom eigentlichen Kader anwesend. Seine Vorgabe "2:2" erschien damit zu ambitioniert. Doch mit einer taktisch klugen Aufstellung und sehr starken Leistungen von Raffi sowie unserem in Überform agierenden Veteranen Petzi Wimmer konnte sogar ein 3:1 Erfolg eingespielt werden. Vorne konnte auch Christian sicher verwerten - lediglich Ersatzfahrer und Ersatzspieler Michael als aufstellungstechnisches Opferlamm konnte dem ELO-stärksten Rieder kaum Paroli bieten. Mit dem überraschenden Erfolg können wir noch eine Weile an unserem eigentlichen Saison-Plan festhalten.

Ried/Innkreis 31.0 - 3.0Kultur Wels 3
Emprechtinger Anton1385 0 : 1Moerzinger Christian Jun.1518
Burgstaller Christian15681 : 0Zwettler Michael915
Gruber Rudolf1354 0 : 1Wimmer Peter1179
Andessner Johann1409 0 : 1Puett Raphael1356
14291242

Holprig ging es dann auch in der Landesliga Ost beim Heimspiel gegen Sauwald 3 los. Unter der neuen sportlichen und musikalischen Leitung von Obmann und Ehrenpräsident Manfred konnte trotz deutlichem ELO-Vorsprung "nur" ein knapper 4.5-3.5 Erfolg gegen die gewohnt kampfstarken Sauwälder erspielt werden. Willi Kuran und der junge Michel Tischler sind hier besonders hervorzuheben, die unseren Stützen Schmucki und Ivo nichts Zählbares gönnten. Severin, Fritz, Serghei und Sabri mit wichtigen vollen Erfolgen - Michl Eder auf Brett #1 mit einer Remise. Die Landesliga West scheint dieses Jahr sehr homogen besetzt zu sein - es gilt also Runde für Runde am Ball zu blieben. Doch auch in der Landesliga haben wir noch ein paar (wenige) Trümpfe im Talon.

Kultur Wels 14.5 - 3.5Sauwald 3
Eder Michael1983½ : ½Hoelzl Herbert1766
Humenberger Severin18991 : 0Maier Josef1746
Brandstaetter Friedrich20221 : 0Frisch Wilhelm1775
Schmuckermair Ernst1838 0 : 1Kuran Wilfried1753
Bilanovic Ivo1874 0 : 1Tischler Michel1470
Coreimariuc Serghei16211 : 0Hardi Hans1422
Zenuni Sabri16301 : 0Hager Christian1548
Zenuni Salim1711 0 : 1Ellerboeck Helmut1675
18221644

Sonntag, 22. September 2019

1. Runde Kreisliga Ost, 21.9.2019

Mit einem soliden 3:3 startet unsere Kreisligamannschaft - ein Mix aus Jugend und Erfahrung - in die Saison. Gegen Neuhofen/Krems 2, wohl einem unserer schärfsten Konkurrenten gegen die rote Laterne, kommt unsere Speerspitze Werner auf Brett #1 zu keinen fundierten Angriffsplänen. Auch auf Brett #2 kommt es zur Punkteteilung. Udo mit Weiß ist da auch für einen ELO-Favoriten immer noch ein harter Brocken. Schwarz willigt wohl etwas zu voreilig in die Remise ein, aber Zähler sind Zähler! 
Einen schweren Stand hat Jonas, der wegen seiner ELO-Zahl relativ weit vorne agieren muss. Bereits in der Eröffnung erwachsen Probleme sodass Jonas sein Heil mit einem Damenausflug zum Gegenangriff versucht - jedoch leider ohne Wirkung. Gewohnt solide und absolut sicher spielt Paul die Partie nach Hause - ein sehr wichtiger Zähler. Bei Raphael Raberger fehlte noch etwas die Routine - ein Turmtausch im Endspiel akzelleriert den Pfad zur Niederlage in deterministischer Weise. Und zu guter Letzt unser Urgestein Peter "Petzi" Wimmer. Normalerweise gibt's bei unserem Peter nur die Ergebnisse 0 bzw. 1/2 wegen seiner Nachsicht jungen verzweifelten Opponenten gegenüber. Heute jedoch kann Peter keine Remise bieten, denn sein Gegner verfängt sich in einem Matt-Netz aus Dame, Läufer und Springer - Bravo!

Die Saison wird hart, der Auftakt ist gut geglückt (Danke an Ersatz-MF Michael Zwettler!) und für die Jugend bietet die KL eine Plattform, schachtechnsich den nächsten Entwicklungsschritt zu vollziehen. Und wir haben natürlich auch noch einige "Größen" im Talon - mehr sei aus aufstellungstaktischen Gründen noch nicht verraten:-)

Kultur Wels 23.0 - 3.0Neuhofen/Krems 2
Humenberger Werner1737½ : ½Hagmüller Ernst1649
Dornauer Udo1392½ : ½Klinglmueller Alfred1620
Floss Jonas1286 0 : 1Staufer Herbert1562
Plöckinger Paul12191 : 0Schmidthaler Erik1198
Raberger Raphael0 0 : 1Dilly Julian1187
Wimmer Peter11791 : 0Larndorfer Elias0
13631443